Music meets KDW

Am Donnerstag, 30. August 2018 - Sonntag, 2. September 2018 um 20:00 Uhr. Eintritt Hutspende


Ende August findest zum ersten Mal das Mini-Festival music meets KDW statt.

Für music meets KDW wurde jeweils eine Band aus Neumünsteraner Partnerstädten eingeladen: aus dem englischen Gravesend, aus dem polnischen Koszalin und eine aus Parchim, Meck-Pomm. Und auch eine Band aus Neumünster wird dabei sein.

Hier gibts den Flyer: Music meets KDW!

Freut Euch jetzt schon auf „The Unknown“, einer fünfköpfige Band aus Gravesend mit einem riesigen Repertoire aus Rock, Pop und Blues, umfassenden musikalischen Fähigkeiten und einer unendlichen Liebe zur Musik. Die Band auf Facebook: The Unknown

Aus Koszalin wird „Pampeluna“ dabei sein. Die Band zeichnet sich durch ihre drei charismatischen Sänger aus! Ihr Latino Rock/Core/Metal ist voller Energie, Lächeln, Spontanität und einem guten Grundton von schweren Gitarren. Die Band auf Facebook: Pampluna

Und aus Parchim sind die „Show off Freaks“ dabei: Punkrockpop mit deutschsprachigen Songtexten und eingängigen Melodien mit hundertprozentiger Ohrwurmgarantie. Die Band auf Facebook: Show off Freaks

Die Band aus Neumünster
Mein Ton

Ehrlich, direkt und tief, so begreifen sich »MeinTon«. Die Post-Pop Band aus der Mitte Schleswig-Holsteins überzeugt mit zeitlosen Texten, die Jung und Alt bewegen, verpackt in eingängige Melodien und untermalt von warmen Klängen und überraschend kraftvollen Riffs. Ihre Songs erzählen von der Sehnsucht. Manchmal scheinen sie sich an »die eine« zu richten, und dann wieder ist es ein politischer Aufruf an uns alle, sich die Hände zu reichen und gemeinsam in Richtung Horizont zu gehen. Mein Ton

Schon am Donnerstag startet music meets KDW mit einer Jam-Session mit lokalen Musikern und den Musikern der eingeladenen Bands.

Am Freitag und Samstag geht es dann richtig rund im Waschpohl 20; mit jeweils zwei Konzerten am Abend. Am Samstag mit Party im Anschluss.

Am Sonntag gibt es noch einen gemeinsamen Brunch mit allen Musikern – und wer Lust hat noch einmal mit den Gästen aus den Partnerstädten zu sprechen, ist herzlich eingeladen.

Hier gibts den Flyer: Music meets KDW!