Mr. Holmes

Am Donnerstag, 24. März 2016 um 20:00 Uhr. Eintritt 5 Euro


361484-mr-holmesGroßbritannien 2015 Regie: Bill Condon
Buch: Jeffrey Hatcher, nach dem Roman von Mitch Cullin
Darsteller: Ian McKellen, Laura Linney, Milo Parker, Hiroyuki Sanada, Hattie Morahan, Patrick Kennedy, Nicholas Rowe
Länge: 105 Minuten Verleih: Alamode Film,

England 1947: Der berühmte Meisterdetektiv Sherlock Holmes (Ian McKellen) ist mittlerweile 93 Jahre alt. Mit seiner neuen Haushälterin Mrs. Munro (Laura Linney) und deren elfjährigem Sohn Roger (Milo Parker) lebt er zurückgezogen auf seinem Landsitz in Sussex und kümmert sich um seine Bienen. Seine ehemaligen Freunde und Weggefährten sind längst tot. Beunruhigt stellt das einstige Mastermind fest, dass ihn sein legendäres Gedächtnis langsam aber sicher im Stich lässt. Vor allem plagt ihn, dass er sich nicht mehr an den Fall erinnern kann, der ihn vor 30 Jahren dazu brachte, sich aus dem Detektivgeschäft zurückzuziehen. Er weiß nur noch, dass es um eine schöne Frau ging. Mehr und mehr gelangt Holmes zu der Überzeugung, dass er unbedingt herausfinden muss, was damals wirklich passiert ist. Und so macht Sherlock Holmes sich auf, seinen letzten großen Fall zu lösen.
In Bill Condons (BREAKING DAWN, GODS AND MONSTERS) Film spielt Ian McKellen (DER HERR DER RINGE, X-MEN) den gealterten Sherlock Holmes, der sein aufregendes Leben Revue passieren lässt. MR. HOLMES handelt von den Legenden, die sich um den Meisterdetektiv ranken und den ungeschminkten Wahrheiten, vom Alter und den Tücken der Erinnerung, von unbewältigter Schuld und der Chance, mit sich selbst ins Reine zu kommen.

 

„ein großer, berührender Film über Ängste, Einsamkeit und Freundschaft. Einfach meisterhaft.“ Barbara Möller, Die Welt

„Ein ebenso gediegener wie origineller Film, dem die vorzüglichen Schauspieler eine unwiderstehliche Mischung aus intellektuellem Spiel und Emotionalität verleihen“ Michael Meyn, programmkino.de

„MR. HOLMES ist ein berührender Film, ein toller Spagat zwischen Legende und Wahrheit, über das Altern, Ängste, Einsamkeit und den Wert von Freundschaft und Vertrauen.“ Julia Stache, Cereality