Der Duft von Kardamom und Kaffee

Am Freitag, 6. November 2020 um 20:00 Uhr. Eintritt frei, Spende erbeten


Der Duft von Kardamom und Kaffee

– Erzählungen –

Lesung von und mit Dr. Ursula Paszehr

Die Begegnungen mit Menschen in Ost und West dienen Ursula Paszehr als Inspirationen für literarische Tätigkeiten. In ihren Erzählungen begegnet man vertrauten Figuren der modernen Welt – dem Taxifahrer, der Lehrerin, der Nachbarin – aber auch märchenhaften Figuren wie dem Kaffee-Verkäufer oder dem Beduinenmädchen.

Paszehrs Erzählungen sind nicht nur unmittelbar aus dem Leben geschöpft, sondern sie überraschen den Zuhörer, regen zum Überdenken althergebrachter Klischees an und bieten Raum für Phantasien und Emotionen. Mit hintergründigem Humor zeigt die Autorin: so fremd die arabische Lebenswelt auch scheinen mag, so sind es doch die gleichen Freuden, Nöte und Gefühle die die Menschen bewegen.

Ursula Paszehr, geboren in Westfalen, studierte Islamwissenschaften sowie Trauer- und Verlustbegleitung in den Niederlanden und promovierte an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster.

Seit mehr als fünfundzwanzig Jahren bereist sie die arabische Welt, lebt und arbeitet abwechselnd in ihrer Wahlheimat Schleswig-Holstein und in Jordanien. Derzeit ist sie selbstständig im Bereich der interkulturellen und interreligiösen Beratung, Trauerbegleitung, freien Vortragstätigkeit sowie als Autorin tätig.