Das Komitee für Unterhaltungskunst spielt Rio Reiser

Am Samstag, 18. Februar 2017 um 20:00 Uhr. Eintritt 10 Euro.


Das »Komitte für Unterhaltungskunst« spielt Rio Reiser

Die Texte von Rio Reiser sind so aktuell wie vor zwanzig Jahren. Die Themen universell und zeitlos. Und Christian Rudolf singt sie mit Überzeugung und Leidenschaft: »Ich kann seinen Texten nichts hinzufügen, ich will sie einfach nur singen. Keiner hat je bessere Texte geschrieben.«

Sein »Komitee für Unterhaltungskunst« gründete sich anlässlich des 7. Todestages von Rio Reiser am 20. August 2003. Jetzt, 20 Jahre nach seinem Tod, macht sich das Komitee erneut daran, Rios Lieder zum wilden Leben zu erwecken, denn sie sind noch genauso wichtig, genauso schön und mindestens genauso relevant wie vor 20 oder 30 Jahren.

Das »Komitee« ist eine Kollaboration aus Schauspieler und Sänger Christian Rudolf mit gestandenen Musikern, die mit ihren Bands und Projekten ausgehend von den Musik-Clubs Hamburgs viele Jahre um die Welt gezogen sind und sich nun im Komitee wieder treffen:

Christian Rudolf–Gesang; Michael Rode–Gitarre; Karlo Buerschaper–Bass; Christoph Meyer-Janson–Tasten und Björn Kempcke–Trommeln